Psychische Ursachen

Psychische Faktoren können diffusen Haarausfall auslösen und androgenetische Alopezie begünstigen.

Der Einfluss der Psyche auf den Körper wird oftmals unterschätzt und unglücklicherweise vernachlässigt. Gerade unsere Haare geben Auskunft über unser Befinden. Wenn psychischer Druck unsere Haare ausfallen lässt, gibt der Körper eine klare Warnung an uns. Stress und berufliche Belastung sind in der heutigen Zeit kaum zu vermeiden, die leistungsorientierte Gesellschaft verlangt uns einiges ab. Misserfolge, Rückschläge und Enttäuschungen lassen den Druck noch weiter ansteigen und den Haarausfall schlimmer werden.

Therapie

Es mag banal klingen, doch am einfachsten lässt sich psychisch bedingter Haarausfall therapieren bzw. verhindern, indem psychische Belastungen vermieden werden. Mehr Zeit für sich selbst nehmen, um zu entspannen und sich von den Anstrengungen des Alltags zu erholen.

In schweren Fällen ist auch eine Psychotherapie in Erwägung zu ziehen.

Behandlungschancen

Stress und psychische Belastungen zu vermeiden ist häufig schwierig. Doch schon kurze Phasen der bewussten Entspannung können bei regelmäßiger Durchführung bereits große Wirkung haben.